UUnser Engagement fĂŒr Gesundheit, Schutz und Sicherheit

Die Corona-Pandemie hat das Alltagsleben weltweit verÀndert und die Auswirkungen werden uns sicherlich noch lange begleiten. Aber auch dieser Herausforderung stellen wir uns und haben zum Schutz Ihrer und der Gesundheit des gesamten Richtershof-Teams ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt. Einen Teil der Inhalte stellen wir Ihnen im Nachgang gerne vor.

Wichtig ist uns, dass wir Ihnen trotz allem unbeschwerte, genussvolle, vor allem aber sichere Urlaubstage garantieren möchten!  

Herzlichst Ihre

Andrea Mereu
Operation Managerin




Richtershof-Hygiene-Schutz-Konzept

Unser Hygiene-Schutz-Konzept basiert auf Empfehlungen und gesetzlichen Vorgaben der World Health Organization, des Robert-Koch-Institutes, der Bundesregierung, der Landesregierung Rheinland Pfalz und der Berufsgenossenschaft. Zudem haben wir uns an der Vorlage eines Hygieneexperten orientiert, welche weitere wertvolle Tipps enthielt. Somit ist ein sehr ausgefeiltes Konzept entstanden, was bestmöglichen Schutz fĂŒr Sie als unsere GĂ€ste und alle meine KollegInnen garantiert. Die Richtershof-Richtlinien, welche Sie unter dem Punkt Hotel-Downloads in deutsch und englisch finden, sind ein kleiner Teil davon und bieten Ihnen bereits vor Anreise die Möglichkeit, sich umfassend ĂŒber geĂ€nderte AblĂ€ufe und aktuelle Auflagen zu informieren.   



Anreise

Bereits beim Betreten des Hauses werden Sie einen Teil der Schutzmaßnahmen direkt erkennen: HĂ€ndedesinfektion steht an allen relevanten Stellen bereit, sowohl fĂŒr GĂ€ste als auch fĂŒr Mitarbeiter und Lieferanten. Hinweisschilder zur Befolgung der gesetzlichen Auflagen sind prĂ€sent, Bodenmarkierungen erleichtern das Abstandhalten und kennzeichnen die Laufrichtung. Der Check In ist von den BerĂŒhrungspunkten stark reduziert, unser Rezeptionsteam wird Sie durch die Acrylglas-Elemente aber genauso herzlich willkommen heißen wie eh und je. Da meine KollegInnen in allen öffentlichen Bereichen und dort, wo der Sicherheitsabstand nicht gewĂ€hrleistet werden kann, zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes verpflichtet sind, haben wir uns fĂŒr zwei Modelle entschieden: Einweg- und Stoffmasken. Sollten Sie unser LĂ€cheln hinter der Maske nicht sehen, glauben Sie mir eines: Es ist da!



HACCP-Farbleitsystem

Wir haben in allen Abteilungen unseres Hauses das HACCP-Farbleitsystem als festen Bestandteil implantiert, um so die Hygiene bei der Reinigung 100%ig zu gewĂ€hrleisten. Und unserer Verantwortung hinsichtlich des Schutzes der Gesundheit aller nachzukommen. Verwendet werden fĂŒnf gut unterscheidbare Farben: weiß, rot, grĂŒn, gelb und blau. Jede Farbe steht fĂŒr einen ganz bestimmten Teilbereich, womit die KeimĂŒbertragung vermieden wird. So dient das weiße Tuch zum Beispiel ausschließlich der Desinfektion, das blaue der OberflĂ€chenreinigung und so weiter. Die genaue Nutzung in jeder Abteilung ist per Dienstanweisung festgelegt, der Wechselrythmus ebenfalls. So werden pro Zimmer beispielsweise immer neue TĂŒcher verwendet. Unser Public-Cleaning-Service reinigt und desinfiziert alle SanitĂ€ranlagen sowie Touchpoints wie TreppengelĂ€nder, TĂŒrgriffe an den DurchgangstĂŒren und Bedienelemente beim Aufzug mehrmals tĂ€glich. Übrigens: Auch unsere Bett- & FrotteewĂ€sche wird desinfizierend gewaschen, die schriftliche BestĂ€tigung seitens der WĂ€scherei liegt vor.



Hotelzimmer

Diese sind stilvoll, gemĂŒtlich und individuell wie zuvor. Allerdings mussten wir aufgrund der Auflagen viele Dinge entfernen, welche die KeimĂŒbertragung gefördert hĂ€tten. Somit sind Zeitschriften, Fernsehprogramm und GĂ€stemappe entfernt, BademĂ€ntel können bei Bedarf an der Rezeption angefordert werden, ebenso wie NĂ€hzeug, Schuhlöffel und -putzutensilien. Alle Wasser- und ZahnputzglĂ€ser werden bei 75-80 Grad Celsius in der Maschine gespĂŒlt, die Zimmer nach Abreise und damit verbundener Reinigung komplett desinfiziert. Die Verantwortung hierfĂŒr liegt bei unserem Housekeeper und seiner Stellvertreterin, so wie sie in allen anderen Abteilungen auch beim Abteilungsleiter / bei der Abteilungsleiterin liegt. Stichprobenartige Kontrollen der Anweisungen in den jeweiligen Bereichen erfolgen zudem von mir persönlich.




Richtershof-Sekt-FrĂŒhstĂŒcksbĂŒffet

Wir haben uns entschlossen, unser BĂŒffet in gewohnter bzw. fast gewohnter Form aufrecht zu erhalten. Vor dem Betreten des FrĂŒhstĂŒcksraumes ist eine Handdesinfektion gesetzlich vorgegeben, vor Betreten des BĂŒffetbereiches mĂŒssen die HĂ€nde erneut desinfiziert werden, das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist Pflicht. Der Aufbau ist entzerrt, fĂŒr jeden Gast liegt ein eigenes Vorlegebesteck bereit. Lediglich Brotzangen, Obst-Schöpflöffel sowie KĂ€semesser werden "gemeinsam" mit desinfizierten HĂ€nden genutzt, aber wĂ€hrend der FrĂŒhstĂŒckszeit mehrmals durch die SpĂŒlmaschine gelassen. Die Zubereitung von Eierspeisen erfolgt in der KĂŒche. womit unser alter, charmanter KĂŒchenherd eine kleine Auszeit hat. Wir arbeiten zudem mit zwei FrĂŒhstĂŒckszeiten von 7-9.30 Uhr und von 9.30-11.00 Uhr, da wir aufgrund der reduzierten SitzplĂ€tze keine andere Möglichkeit haben. Die Abfrage erfolgt vor Anreise. Sollte das eine Zeitfenster dann bereits ausgebucht sein, bitten wir um VerstĂ€ndnis, dass lediglich noch das andere zur VerfĂŒgung steht.



Beauty Atelier

Auch in dieser besonderen Zeit können Sie im Beauty Atelier selbstverstĂ€ndlich ganz besondere Verwöhnmomente genießen. Claudia Thomas garantiert sowohl 100%ige Entspannung als auch umfassenden Schutz Ihrer Gesundheit. Sie trĂ€gt bei Gesichtsbehandlungen eine FFP2 Maske sowie ein Gesichtsschild, bei den anderen Anwendungen einen normalen Mund-Nasenschutz. In allen BehandlungsrĂ€umen befindet sich HĂ€ndedesinfektionsmittel, sie werden permanent durchlĂŒftet. Nach der Behandlung werden FrotteebezĂŒge, HandtĂŒcher und Laken entfernt, die Reinigung derselben erfolgt bei 90 Grad. Alle Kontakt- und ArbeitsflĂ€chen werden zudem gereinigt und desinfiziert.   
 

Weihnachtsmarkt Bernkastel, Trier und Umgebung

Römisches Spa

Unser kuscheliger Boutique-Spa Bereich mit seiner Außenterrasse steht ebenfalls wieder zur VerfĂŒgung und bietet derzeit eine Finnische Sauna sowie 2 Infrarot-Liegen zur Entspannung an. Der Zutritt ist jeweils fĂŒr 6 Personen / 3 Zimmer gleichzeitig möglich, die Nutzungsdauer betrĂ€gt 1,5 Stunden. Im Anschluß an diese Zeitblöcke wird der Bereich komplett durchlĂŒftet, gereinigt und desinfiziert. Bitte reservieren Sie Ihren persönlichen Zeitraum immer am Vorabend zwischen 18 Uhr und 22 Uhr an der Rezeption fĂŒr den nĂ€chsten Tag.



Restaurants

Beim Betreten aller Restaurants mĂŒssen gemĂ€ĂŸ den gesetzlichen Vorgaben die HĂ€nde desinfiziert werden. Das Mobiliar ist drinnen und draußen so gestellt, dass der geforderte Mindestabstand von 1,50m zum nĂ€chsten Gast garantiert ist. Wir bitten daher um VerstĂ€ndnis, dass ein eigendynamisches Verschieben von Tischen oder StĂŒhlen derzeit ausgeschlossen ist und meine KollegInnen von mir angewiesen sind, dieses uneingeschrĂ€nkt zu beachten. Sollte ein anderer Bedarf als der vorhandene entstehen, finden wir sicherlich gemeinsam eine Lösung. Gleichzeitig weisen wir auch an dieser Stelle höflich darauf hin, dass unsere SitzplatzkapazitĂ€ten durch die Auflagen verringert wurden und eine Tischreservierung im Vorfeld erforderlich ist, sofern Sie in unserem Hause speisen möchten. Ansonsten können wir leider nicht garantieren, dass bei Anreise noch freie Vakanzen vorhanden sind.




Hygienebeauftragte

Liebe, sehr verehrte GĂ€ste! Nun bin ich nicht nur Operation Managerin und fĂŒr die Ausbildungsbetreuung zustĂ€ndig, sondern auch noch Hygienebeauftragte. Aber nun gut, man lernt nie aus. Ich persönlich denke, dass Covid-19 noch lange nicht verschwunden ist und wer weiß schon, was danach kommt. Dahingehend ist es mir wirklich ein Herzensanliegen, den bestmöglichen Schutz fĂŒr Sie und meine KollegInnen zu garantieren! Eventuell mag Ihnen die ein oder andere Anweisung und Vorgehensweise ĂŒbertrieben vorkommen, aber wir sind gesetzlich verpflichtet, alles zur GĂ€nze einzuhalten. Somit bitte ich instĂ€ndig darum, dass Sie uns in dieser Umsetzung unterstĂŒtzen. Der Berg an Auflagen, den wir als Gastgeber jeden Tag zusĂ€tzlich zu unserer eigentlichen Arbeit zu bewĂ€ltigen haben, ist schon groß genug. Sollten Sie weitergehende Fragen haben, kontaktieren Sie mich jederzeit  gerne, ich bin fĂŒr Sie da!